Pressemitteilungen

Müller Drogerie Handelskette setzt für ihre Expansion in der Schweiz weiter auf die Triplan Gebäudetechnik AG

Bad Soden, 12. Januar 2010: Die Expansion der Drogerie Handelskette Müller Handels AG in der Schweiz umfasst 8 bis 12 neue Geschäfte pro Jahr mit einer Verkaufsfläche von jeweils 800 bis 2.000 m2 und den entsprechenden Lager- und Büroflächen. Hinzu kommen Umbauten der bestehenden Fachmarktzentren und Geschäfte.

Die Aufträge zur Heizungs-, Lüftungs-, Kälte- und Sanitärplanung vergab die Handelskette schon bislang an die Spezialisten der Triplan Gebäudetechnik AG. Mit einem neuen Rahmenvertrag wurde diese Zusammenarbeit für die nächsten Jahre verlängert. Ziel ist die effiziente Planung der gesamten Gebäudetechnik hinsichtlich der energetischen Optimierung; angestrebt werden zudem kurze Bauzeiten durch Verwendung von Standards.

Die Planer der Triplan Gebäudetechnik AG sind spezialisiert auf die effiziente und energetisch optimierte Gebäudetechnik im klassischen TGA-Bereich wie auch in der Reinraum- und Labortechnik.

Das Unternehmen mit Sitz in Basel, Schweiz, ist eine Tochter der ebenfalls in Basel ansässigen Triplan Ingenieur AG. Die Muttergesellschaft ist seit nunmehr 40 Jahren ein verlässlicher Engineering-Dienstleistungspartner für die internationale Life Science Industrie.

GEAK®-Experten bei der Triplan Gebäudetechnik AG

Die Triplan Gebäudetechnik AG verfügt über ein Team erfahrener Energieexperten. Benjamin Nüssle und Pierre Zardin sind zudem zertifizierte GEAK®-Experten.

GEAK® steht für den ‚Gebäude-Energie-Ausweis der Schweizer Kantone’. Er zeigt auf, wieviel Energie ein Gebäude im Normbetrieb benötigt. Dieser Energiebedarf wird in den Klassen von A bis G in einer Energie-Etikette angezeigt. Damit ist eine Beurteilung der energetischen Qualität möglich, die im Hinblick auf die zu erwartenden Energiekosten und den gebotenen Komfort mehr Transparenz für Kauf- und Mietentscheidungen schafft. Ähnlich einem energetischen Grobkonzept, zeigt der GEAK® zudem auch das energetische Verbesserungspotential von Gebäudetechnik und Gebäudehülle auf. Dies bildet die Grundlage für die Planung von baulichen und gebäudetechnischen Verbesserungsmaßnahmen. Darüber hinaus können die Prozesse und die Energieströme der gesamten Produktionsstätten integral betrachtet werden.

Die Planer der Triplan Gebäudetechnik AG sind spezialisiert auf die effiziente und energetisch optimierte Gebäudetechnik im klassischen TGA-Bereich wie auch in der Reinraum- und Labortechnik.

Das Unternehmen mit Sitz in Basel, Schweiz, ist eine Tochter der ebenfalls in Basel ansässigen Triplan Ingenieur AG. Die Muttergesellschaft ist seit nunmehr 40 Jahren ein verlässlicher Engineering-Dienstleistungspartner für die internationale Life Science Industrie.

Analyse von Gebäuden und Industrieprozessen - Thermografie als Basis für die Energieanalyse

Die Triplan Gebäudetechnik AG verfügt über ein Team erfahrener Energieexperten. Die Planer sind nunmehr auch in der Lage, mittels Bestandsaufnahmen und der Thermografie-Technik Industrieprozesse und Gebäude zu analysieren und daraus konkrete Maßnahmen abzuleiten. Die neuste Thermografie-Kamera verfügt über höchste Auflösung und zeigt die Temperaturunterschiede und somit das Einsparpotential im Energiebereich oder die Prozesstemperaturen für Abnahmen und Mängelerkennung.

Anlagen- und Haustechnik-Planung aus einer Hand

Die Triplan Ingenieur AG in Basel – eine Gesellschaft des seit über 40 Jahren im Markt eingeführten Ingenieur-Dienstleisters Triplan AG, Bad Soden - hat im März 2009 zur Erweiterung des Planungsangebots die Triplan Gebäudetechnik AG gegründet.

Nach nun bald zwei Jahren Marktpräsenz ist aus dieser Neugründung eine leistungsstarke HLKKS-Planergruppe herangewachsen.

Hintergrund dieses neuen Geschäftsfeldes: Als Anlagenplaner für die chemische, petrochemische, pharmazeutische und biotechnische Industrie stoßen die Ingenieure von Triplan bei ihren Planungen regelmäßig auf haustechnische Gewerke. Beispielsweise muss, wer einen Pharma-Reinraum konzipiert, sich intensiv mit Fragen der Lüftung beschäftigen. Bisher wurden für solche Planungen entsprechend spezialisierte Ingenieurbüros herangezogen – das schafft zwangsläufig zusätzliche Schnittstellen.

Das Geschäftsmodell der Triplan Gebäudetechnik AG ist eine praxisgerechte Erweiterung des Triplan-Portfolios, der Kunde profitiert vom integralen Gedanken. Zahlreiche Projekte in der Chemie- und Pharmaindustrie haben den Mehrwert aufgezeigt, wenn alle Fachplaner aus einem Haus stammen. Das Thema ‚Schnittstellen’ erledigen die Triplan-Fachplaner sozusagen intern im kleinen Kreis.

Das noch junge Team der Triplan Gebäudetechnik AG hat bereits mehr Aufträge, als die knappe Personaldecke verkraftet. Bewerbungen von GT-Fachplanern werden gerne entgegen genommen.

Kontakt:
TRIPLAN AG
Auf der Krautweide 32
65812 Bad Soden

Tel: 06196 / 60 92 - 0
Fax: 06196 / 60 92 - 203
e-mail: info@triplan.com

zurück