Sie erreichen uns telefonisch:

+49 6196 6092-0

Rückrufbitte

Oder per Mail:

info@triplan.com

Rückrufbitte

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
    Zurück zum Investor News Archiv

    Veröffentlichung vorläufiger Zahlen für das Geschäftsjahr 2013/2014

    Die TRIPLAN AG veröffentlicht die vorläufigen Zahlen für den Konzernabschluss des Geschäftsjahres vom 1. Oktober 2013 bis zum 30. September 2014. Mit dem bevorstehenden Wechsel des Geschäftsjahres auf das Kalenderjahr werden zum letzten Mal die Geschäftszahlen für einen Zeitraum von Oktober bis September bekanntgeben. Das letzte Quartal des Kalenderjahres 2014 wird somit ein Rumpfgeschäftsjahr sein. Parallel zu dieser grundlegenden Veränderung hat die TRIPLAN AG für den Konzernabschluss den Rechnungslegungsstandard von IFRS auf HGB gewechselt. Aufgrund der weitestgehend angenäherten Rechnungslegungsregeln ergeben sich nur geringe Auswirkungen in der Gewinn-und Verlustrechnung. Die Darstellung der Bilanz ist maßgeblich durch die fortgeführte Abschreibung der Geschäfts- und Firmenwerte, im Wesentlichen gegen den Bilanzgewinn, geprägt. Dies sorgt als Resultat für einen Rückgang der Bilanzsumme gegenüber dem Rechnungslegungsstandard nach IFRS.

    Der Konzern erwirtschaftete Umsatzerlöse von 43,8 Mio. EUR nach gut 46,7 Mio. EUR im Vorjahr. Auf der Basis der HGB-Rechnungslegung wurde ein vorläufiges EBIT von 2,6 Mio. EUR (Vorjahr: 2,6 Mio. EUR) erzielt. Die vorläufige EBIT-Marge stieg somit leicht von 5,6 Prozent auf 5,9 Prozent.

    Bei einer Bilanzsumme von 22,3 Mio. EUR zum Bilanzstichtag 30. September 2014 (Vorjahr: 21,2 Mio. EUR) beläuft sich die Eigenkapitalquote der Gesellschaft auf 63,7 Prozent nach 58,0 Prozent zum 30.09.2013. Der Bestand an liquiden Mitteln stieg zum 30. September 2014 auf 6,3 Mio. EUR (Vorjahr: 4,0 Mio. EUR).

    Mit den vorgelegten Zahlen hat TRIPLAN die Nachhaltigkeit seiner strategischen Entwicklung in einem schwierigen Marktumfeld belegt. Bei der Erreichung der gesetzten Ziele steht immer die Profitabilität des Handelns der TRIPLAN Gruppe im Vordergrund. Die TRIPLAN Gruppe strebt weiterhin eine sukzessive Steigerung des Umsatzvolumens, mit einem größeren Marktanteil im internationalen Projektgeschäft, an. Hierfür stellen die in diesem Geschäftsjahr getätigten Investitionen in unser patentiertes Closed Coke Slurry System und der Aufbau des Tochterunternehmens in Pune/Indien die Grundlage dar.

    Der vollständige Geschäftsbericht der Gesellschaft wird am 25. Februar 2015 veröffentlicht und dann im Internet unter www.triplan.com > Investor Relations > Berichte verfügbar sein.

     

    TRIPLAN AG
    Der Vorstand

     

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    TRIPLAN AG
    Auf der Krautweide 32
    65812 Bad Soden

    Tel: 06196 / 60 92 – 0
    Fax: 06196 / 60 92 – 203
    e-mail: info@triplan.com